Sportdate vom 14.02.2022

14.02.2022

Tanja Zimmermann-Burgerstein trifft Denise Biellmann

Denise Biellmann

Denise Biellmann gehört zu den grössten Sportstars, die die Schweiz je hatte. Sie war die erste Frau auf der Welt, die einen dreifachen Lutz springen konnte und wurde auf der ganzen Welt berühmt durch die nach ihr benannten Pirouette. Die Zürcherin gewann bereits mit 8 Jahren ihren ersten internationalen Wettkampf in Belgien. Mit 11 Jahren wurde sie Schweizer Juniorenmeisterin und bereits mit 13 Jahren beherrschte Denise alle fünf Dreifachsprünge.An ihrer ersten Europameisterschaft mit 14 Jahren holte sie gleich die Silbermedaille in der Kür.

 An der Olympiade 1980 in Lake Placid, gewann Denise die Kür, und ein Jahr später wurde sie zum 3. Mal in Lausanne Schweizermeisterin, in Innsbruck Europameisterin und in Hartford Weltmeisterin. Zwischen 1970 und 1981 errang Denise Biellmann nicht weniger als 16 mal den ersten Rang an Internationalen Amateur Meisterschaften. 1979 und 1981 wurde sie zur Schweizer Sportlerin des Jahres gewählt. Ebenfalls 1981 gewann Denise den heute noch begehrten goldenen BRAVO Otto. 1981 wechselte sie zu den Profis und ging als Gaststar bei Holiday on Ice, auf Tournee durch ganz Europa. Danach bestritt sie Profimeisterschaften, auf höchstem Niveau, und wurde insgesamt 11 mal Profiweltmeisterin. I995 wurde Sie in der Schweiz zur Sportlerin des Jahrhunderts gewählt.

Ihre Popularität begrenzt sich nicht nur auf Europa. Durch ihre Siege und Eislaufauftritte im amerikanischen, sowie im Asiatischen Fernsehen ist sie dort ebenfalls eine bekannte Persönlichkeit. Zweimal wählten sie die Amerikaner zu einer der bedeutendsten Person im Eislauf. Denise zählt nach wie vor zu den besten Profi-Läuferinnen der Welt. Im Jahr 2014 wurde Biellmann als erste Schweizerin in die World Figure Skating Hall of Fame aufgenommen und erhielt somit die höchste Ehre welche ein Eiskunstläufer erreichen kann.

Denise Biellmann trainiert heute noch fast täglich auf dem Eis und trainiert Nachwuchs- sowie Elite-Eiskunstläuferinnen. Zudem gibt sie Workshops und private Coachings, wo sie ihr Wissen in Bezug auf die Pirouetten- und Sprungtechnik weitervermittelt.

 

Tanja Zimmermann-Burgerstein
 

Die meisten von uns haben sie vermutlich schon geschluckt - Burgerstein Vitamine. Getreu dem Motto "Seit bald 50 Jahren entwickelt das Schweizer Familienunternehmen Mikronährstoffprodukte mit Nutzen für die Gesundheit der Bevölkerung.  Das Unternehmen wird heute in vierter Generation von Tanja Zimmermann-Burgerstein geführt. Seit über 10 Jahren in Folge wurde Burgerstein Vitamine mit dem dem "Most Trusted Brand Award" für Vitaminprodukte ausgezeichnet. Die Produktepalette bietet ein breites Sortiment mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, sekundären Pflanzenstoffen sowie Probiotika. 

Alles begann mit einem Unfall: Im Jahr 1966 verletzt sich der erfolgreiche Unternehmer Lothar Burgerstein bei einem Autounfall schwer. Was für andere einen Schicksalsschlag darstellt, fordert den 71-Jährigen: Weil die Heilung nicht so schnell vorangeht, wie er sich das wünscht, beschäftigt sich Burgerstein mit dem menschlichen Körper. Im Krankenbett wälzt er Studien und macht sich auf die Suche nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Dabei stösst er auf den zweimaligen Nobelpreisträger Linus Pauling. Nach Meinung des amerikanischen Chemikers könne der Mensch seinen Zustand durch Substanzen verbessern, die normalerweise im menschlichen Körper vorhanden und für die Gesundheit erfolgreich seien. Burgerstein ist elektrisiert von der orthomolekularen Medizin, wie Pauling seine Lehre nennt; er beginnt einen regen Austausch mit dem Forscher. Und macht den Selbstversuch: Er stellt sich die entsprechenden Mikronährstoffe zusammen und nimmt sie ein. Mit seiner Genesung geht es rasch aufwärts. Burgerstein fühlt sich bestätigt. Sechs Jahre nach seinem Unfall gründet er mit seinem Sohn Uli die Antistress AG, das erste Unternehmen in Europa, das Produkte der orthomolekularen Medizin herstellt. Fast 50 Jahre später verbindet jeder in der Schweiz den Namen Burgerstein mit hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln und Arzneimitteln.

 

 

 

 

 

Gäste der Sendung

Wirtschaft
Tanja Zimmermann-Burgerstein
Sport
Denise Biellmann
Achtung, fertig, Kamera!
Flyingdance - School of Circus Arts

Anmeldung

Verfolgen Sie die Sendung live im Studio. Einfach kostenlos anmelden!

Anmelden

Achtung, fertig, Kamera! Flyingdance - School of Circus Arts

Unter der Regie, Choreografie und künstlerischen Leitung von Circusartistin Janine Eggenberger bietet «The Flyingdance Troupe» abwechslungsreiche, emotionsgeladene Unterhaltung im Bereich Luft- und Bodenakrobatik. 

Janine Eggenberger, selber Circus Artistin, ist die Gründerin von Flyingdance. Schon seit jeher wollte die in Dübendorf geborene Janine Eggenberger Tänzerin werden. Bereits als kleines Mädchen besuchte sie den Ballettunterricht und lernte nach und nach auch andere Tanzrichtungen kennen. Nach der Sekundarschule und einer Lehre bei einer Schweizer Grossbank zog es Janine Eggenberger in die Künstlermetropole New York, wo sie an der Capezio Peridance School sowie an der Alvin Ailey Dance Academy in verschiedenen Tanzstilen unterrichtet wurde. In New York sammelte Janine Eggenberger auch erste Erfahrungen als Luftakrobatin und entdeckte ihre beinahe vergessene Liebe für den Circus wieder.

In Montreal, der Hauptstadt des modernen Circus, liess sich Janine Eggenberger bei den Coaches des Cirque du Soleil ausbilden. Während sechs bis acht Stunden an sechs Tagen die Woche trainierte Janine Eggenberger an der École Leotard und an der École National de Cirque ENC zusammen Victor Fomin, Chloé Farah, Itzel Virugea und Aurel Cadiou. Während dieser intensiven Zeit entwickelte Janine Eggenberger verschiedene Luftdarbietungen in unterschiedlichen Disziplinen und lernte, ihre Bewegungsformen weiter zu perfektionieren.

​Seither präsentiert sie ihre verschiedenen Luftakrobatik-Acts auf der ganzen Welt. Darunter waren Engagements als Luftakrobatin beim Cirque Starlight, im KKL Luzern und in der Show «Rock Circus» von DAS ZELT in der Schweiz, als Hauptrolle im Wintercircus Arlette Hanson in den Niederlanden und Belgien, Auftritte im Hauptcast auf dem Kreuzfahrtschiff der Royal Caribbean, mit einer Openairshow beim Schlossspektakel Braunschweig (D) sowie als Solo- und Duo-Künstlerin an mehreren Dutzend Firmenevents. Zuletzt war Janine als Solo Artistin beim Cirque du Soleil «LUZIA» in London am Tanz Trapez zu sehen. Als Tänzerin arbeitete Janine Eggenberger zudem für die New Yorker Agentur Phoenix Entertainment und die renommierte Salsa Company Yamulée und bestritt Auftritte im Capitale und der legendären Carnegie Hall in New York.

Hier geht's zur Website von Jeanine Eggenberger.

Wir freuen uns riesig auf die Darbietung der Flyingdance in den Lüften der wunderschönen AXA ARENA!

www.flyingdance.ch